Make your own free website on Tripod.com

Kesswil

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

(Unterschied zwischen Versionen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Version vom 19:24, 27. Okt 2005
Kbamert (Diskussion | Beiträge)

← Zum vorherigen Versionsunterschied
Version vom 19:36, 27. Okt 2005
Kbamert (Diskussion | Beiträge)

Zum nächsten Versionsunterschied →
Zeile 23: Zeile 23:
* Der Maler [[Emanuel Nobs]] (†1985) (eines seiner Werke ist die "St. Maria in Venedig", 1957, Rom) wurde in Kesswil beerdigt. Jedes Jahr wird am 13. Oktober ein Gedenkgottesdienst zu seinen Ehren abgehalten. * Der Maler [[Emanuel Nobs]] (†1985) (eines seiner Werke ist die "St. Maria in Venedig", 1957, Rom) wurde in Kesswil beerdigt. Jedes Jahr wird am 13. Oktober ein Gedenkgottesdienst zu seinen Ehren abgehalten.
-== Bilder ==+== Bild ==
[[Bild:Riegelhaus_in_Kesswil.jpg|thumb|left|Riegelhaus an der Hauptstrasse in Kesswil]] [[Bild:Riegelhaus_in_Kesswil.jpg|thumb|left|Riegelhaus an der Hauptstrasse in Kesswil]]

Version vom 19:36, 27. Okt 2005

Wappen
Wappen von Kesswil
Basisdaten
Kanton: Thurgau
Bezirk: Arbon
BFS-Nr.: 4426
PLZ: 8593
Koordinaten: 47° 35' n. Br.
9° 19' ö. L.
Höhe: 412 m ü. M.
Fläche: 4.4 km²
Einwohner: 923 (31. Dezember 2002)
Website: www.kesswil.ch
Karte
Karte von Kesswil

Kesswil ist eine Gemeinde im Bezirk Arbon des Kantons Thurgau in der Schweiz. Sie liegt zwischen Romanshorn und Kreuzlingen am Bodensee. Im Dorfkern sind Fachwerkhäuser (Riegelhäuser) aus dem 17. Jahrhundert erhalten geblieben.

Persönlichkeiten

  • Carl Gustav Jung wurde am 26. Juli 1875 in Kesswil als Sohn des Pfarrers geboren.
  • Der Maler Emanuel Nobs (†1985) (eines seiner Werke ist die "St. Maria in Venedig", 1957, Rom) wurde in Kesswil beerdigt. Jedes Jahr wird am 13. Oktober ein Gedenkgottesdienst zu seinen Ehren abgehalten.

Bild

Riegelhaus an der Hauptstrasse in Kesswil
vergrößern
Riegelhaus an der Hauptstrasse in Kesswil



Andere Sprachen